Balu´s Diary - Teil 3: @home


Ooooh, sie hat einen Garten <3

Hier gefällt es mir seeehr gut! Die Türe nach draußen ist immer offen und ich habe dort ein paar Spielsachen und so ein Ding zum Drauf-herumkauen.

Mein Frauchen hat mir in ihrem Schlafzimmer ein eigenes kuscheliges Bett hergerichtet, in dem ich Nachts schlafe. Tagsüber kann ich überall schlafen- das nutze ich aus, um mich erstmal an das neue Zuhause zu gewöhnen. Es gibt Unmengen an Essen, das finde ich super! Sobald sie etwas hinstellt, esse ich das sofort auf :-)

Nachts bin ich in meinem Bettchen, aber ich muss doch auch immer mal meine Geschäfte machen! Sie kann doch nicht wollen, dass ich in mein Reich Pipi mache? Ich winsele dann und sie bringt mich nach draußen in den Garten. Ich glaube, sie meint, dass ich nur dort machen soll? Das war früher zwar anders, aber wenn mein Frauchen das so möchte, kann ich es natürlich gerne machen - sie ist sooo lieb zu mir und spielt immer mit mir. Ich bin so froh, dass ich bei ihr bin <3


*

Die nette Inhaberin des Zoogeschäfts gibt mir noch ein paar Tipps, als wir zu Hause ankommen, zum Beispiel, dass Hunde niemals in ihr eigenes Reich pinkeln würden. Also baue ich dem kleinen Mini-Balu für die Nacht ein Bett in einer Kiste in meinem Schlafzimmer, so dass er winseln wird, wenn er mal muss. So kann ich ihn rausbringen und er versteht (hoffentlich!!!), dass dort der Ort für Geschäfte ist.


Ich habe das schöne Haus mit Garten in der Wohnanlage zusammen mit einem Mitarbeiter der Tourismusfirma bezogen, der seit vielen Jahren saisonal als Reiseleiter tätig ist und sich bestens mit Flora, Fauna und natürlich der Tierwelt auskennt. Er ist Brasilianer und spricht sowohl Portugiesisch als auch Deutsch, was sehr hilfreich ist. Wir hatten uns in Deutschland bereits einmal getroffen für die Vorverhandlungen meiner Arbeitsstelle in spe - und nun soll er mir sein Wissen vermitteln und mich zu Behördengängen und zur Einarbeitung vor Ort begleiten.

Das ist wieder so eine neue Seite an mir - in Deutschland wäre ich früher niemals mit einer Person, die ich so wenig kenne, in eine WG gezogen! Abgesehen davon hatte ich -selbst zu Studienzeiten- niemals in einer WG gewohnt, sondern immer allein. Hier kommt mir das aber sehr gelegen und ich bin offen für das Zusammenleben. Zumal ich extrem davon profitiere, denn neben kostenlosem Sprachtraining bekomme ich so tolle Informationen über die Tierwelt von ihm - zum Beispiel, dass das Tier, was sich während meiner Abwesenheit ins Wohnzimmer verirrt hatte, ein knapp 1 Meter langer grüner Leguan war! Das hätte ich in Deutschland auch eher negativ bewertet, aber hier finde ich es insgeheim schade, dass ich den Besucher verpasst habe.


Aber, zurück zu Balu - der kann ja jetzt aufpassen, dass keine weiteren unerwarteten Besucher kommen. Er lebt sich hier gut ein und wir spielen viel im Garten und im Haus. Bloß, dass sein Bauch aufgeblasen ist wie ein Luftballon gefällt mir noch nicht so... ob das Futter falsch ist? Ein Gespräch mit der Tierärztin ergibt, dass ich ihm zu viel Futter gegeben habe, er darf nur eine bestimmte Menge fressen, und das 3x pro Tag. Oh, ok. Hatte ich schon erwähnt, dass ich eher keine Routinen in meinem Tagesablauf habe? Ich esse, wenn ich Hunger habe und dann auch eher irgend etwas als eine bestimmte Abfolge von Mahlzeiten. Ich finde das Leben viel zu spannend, um etwas zu verpassen und mag mich nicht irgendwie einschränken. Okaaaayyyy. Dann bekommt er jetzt 3x pro Tag eine portionierte Mahlzeit.

Auch das mit den Geschäften läuft super; Balu hat es schnell verstanden, dass er draußen seine Geschäfte verrichten soll und macht fast nie im Haus :-))) Die Schattenseite ist, dass ich dafür 3-4x pro Nacht aufstehen und ihn rausbringen muss. Aber gut, ich kann ja tagsüber schlafen...

Dadurch, dass es nun fixe Zeiten im Tagesablauf gibt, versuchen wir, unser Leben ein wenig zu koordinieren: Mahlzeiten (und meine Experimente mit einem Gasherd), meine neue Passion Kuchen backen, Portugiesisch und Tierwelt des Pantanal studieren, erste Gassi-Ausflüge in unserer Wohnanlage und zum Pool (ich liebe den Pool- aber wie soll es mit einem quirligen Welpen funktionieren?) - und dann hab ich auch noch die ersten Freunde gefunden hier <3


Urheberrecht und Copyright für alle Texte: © Franca Hellwig - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. Bildquelle: © Franca Hellwig

Texte und Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!

29 Ansichten
Contact

FRANCA HELLWIG

WALDSPIELPLATZ 28

82319 STARNBERG

TELEFON / WHATS APP +49 170 65 96 993

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon

© 2019 by Franca Hellwig. Proudly created with lots of love <3