Balu´s Diary - Teil 2: Die Entscheidung

Aktualisiert: Okt 9


Oooooh, da kommt sie schon zurück <3

Heißt das jetzt, dass sie mich auch so gerne mochte wie ich sie - und dass sie mich mitnehmen wird zu sich nach Hause? Das wäre so schön... wo sie wohl wohnt?

Oh nein!!! Die Verkäuferin gibt ihr meinen Bruder auf den Arm und sie kuschelt mit ihm!! Warum???

Jetzt geht sie sogar mit ihm auf dem Arm nach drinnen, oh nein...ich hatte mir so sehr gewünscht, dass sie MEIN neues Frauchen wird.

Da kommen sie zurück und die Verkäuferin nimmt mich aus dem Käfig - und ich darf jetzt doch zu ihr? Jaaaa, sie nimmt jetzt mich auf dem Arm, wir gehen zusammen rein und sie spielt noch mehr mit mir. Sie zeigt mir auch ein paar Sachen aus den Regalen, die mir gut gefallen. Huch, was kommt nun??? Sie steckt mich in einen kleinen, weichen dunklen Raum mit einem kleinen Gitterfenster an der Seite? Dann wird es etwas wackelig für eine ganze Weile. Aber ich höre immer ihre Stimme und ich spüre, dass ich nun bei ihr bleiben darf. Ich bin mir sicher, dass sie mich schon sehr mag, das kann ich in ihrer Stimme hören. Ich denke, dass das der Beginn einer tollen Freundschaft sein wird <3


Ich sitze immer noch von liebevollen Gefühlen für den süßen Hund überwältigt an der Straßenecke. Meine Entscheidung steht jetzt: Ich werde meinem Vorsatz, in Brasilien authentisch zu sein und mir meine Wünsche zu erfüllen, treu bleiben und ich werde den süßen kleinen Hund, in den ich mich auf den ersten Blick verliebt habe, kaufen.

Mein Verstand hat mir erklärt, dass das sogar ein guter Deal wäre, falls ich nach Deutschland zurück kehren würde, denn der Kaufpreis ist wesentlich niedriger, als er für einen Labradorwelpen in Deutschland gewesen wäre...

Anyway - heißt es nicht "Follow your heart"?


Wie auf Wolke 7 mache ich mich auf den Weg zurück in das Zoogeschäft und teile der Verkäuferin mit, dass meine Entscheidung gefallen sei und ich den Welpen nehmen würde. Sie gibt ihn mir auf den Arm, aber ich bin skeptisch - ist das überhaupt der Hund, mit dem ich gespielt hatte? Nein, es sei ein anderer, und der würde bestimmt besser zu mir passen. Ich beharre aber auf "meinem" und wir tauschen. Ja, der ist es! Ich spüre, dass es irgendwie eine Art Verbindung gibt zwischen uns und dass es genau dieser sein soll. Drinnen erledigen wir die Formalitäten und ich wähle noch eine niedliche Transporttasche, Futter und ein paar Spielzeuge aus - und dann fährt uns die nette Dame, der das Zoogeschäft gehört, sogar noch nach Hause! Das ist nun wirklich nett und hätte in Deutschland bestimmt nicht zur Serviceleistung eines Unternehmens gehört.


Schon im Auto bin ich überglücklich mit meinem kleinen Hundewelpen auf dem Arm und spreche mit ihm durch das Gitter der Transporttasche. Ich sprudele fast über vor Liebe zu dem kleinen Wesen und bin mir sehr sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Wie soll er eigentlich heißen? Darüber hatte ich mir noch gar keine Gedanken gemacht... und mir fällt ein, dass meine Schwester ein Pferd besitzt, welches Balu heißt. Der Name kommt mir sehr passend vor - denn ist Balu nicht der Freund und Beschützer des kleinen Mogli im Dschungelbuch? Der immer für Heiterkeit und Gemütlichkeit sorgt und ihm alles über den Dschungel beibringt? Ich finde das sehr passend für meinen kleinen neuen Freund, der ja bestimmt noch ziemlich viel wachsen wird und mit dem ich viele Abenteuer in diesem tollen Land erleben werde. Also frage ich ihn mal, ob er Balu heißen möchte - und er stupst mit seiner kleinen Nase an das Gitter und versucht, meine Hand abzuschlecken. Ich werte das als ein JA und damit steht auch der Name fest - mein erster Tag mit Balu <3


PS: Meine Eltern haben den Brief von damals gefunden und ihn mir zugeschickt:

Viele Jahre später hat sich nun dieser Wunsch mit dem kleinsten Hündchen aus dem Hundeladen realisiert :-)

Aber, PPS.... wäre es überhaupt möglich, mit einem kleinen Welpen, den man ja auch erziehen muss, den Job in dem Touristik-Unternehmen anzunehmen? Das war ja eigentlich der Grund, warum ich nach Cuiabá gekommen war! Das erzähle ich Euch beim nächsten Mal; ich muss nun erstmal mit dem kleinen Balu zu Hause ankommen ;-)



Copyright für alle Texte: © Franca Hellwig - sofern es nicht anders gekennzeichnet ist. 

Wenn die Quellenangabe (Franca Hellwig) dabei steht, dürfen auch Auszüge aus dem Text geteilt und weiterempfohlen werden. Doch bitte ausschließlich mit meinem Namen und dem Link zum Blogbeitrag. Herzlichen Dank! 

Bildquelle: © Franca Hellwig

Bilder dürfen nicht kopiert und anderweitig verwendet werden!


29 Ansichten
Contact

FRANCA HELLWIG

WALDSPIELPLATZ 28

82319 STARNBERG

TELEFON / WHATS APP +49 170 65 96 993

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Google+ Icon

© 2019 by Franca Hellwig. Proudly created with lots of love <3