die meditations- Challenge

regelmässige meditation zu deiner tageszeit

  • Facebook
  • Instagram

Wenn Du Dich deinen Aufgaben nicht mehr gewachsen fühlst und Du das Gefühl hast, dass mal wieder viel zu viel Arbeit in zu wenigen Stunden erledigt werden muss, kann dir die Meditation dabei helfen, energetischer und fokussierter an Deine Arbeit heranzugehen. So gewinnst Du wertvolle Zeit durch die  Meditation - Investiere ca. 10 Minuten Zeit täglich und erledige Deine Aufgaben danach konzentrierter, aufmerksamer, bewusster und dadurch schneller !

 

Mein Problem dabei: Wenn es keinen konkreten Termin gibt, fällt es mir schwierig, Meditation in meinen Alltag einzubauen. Die meisten Meditationen sind morgens - und da brauche ich keine angeleitete Meditation. Ich wache auf mit tollen Ideen, meditiere darüber im Stillen, mache meine FaceYoga- und Yoga-Morgenroutine und hüpfe dann in die Küche für meinen Kaffee- und um meine Ideen niederzuschreiben. 

Ich brauche angeleitete, zentrierende Meditation am Mittag! Wenn ich schon den Vormittag über kreativ und agil wie ein Kolibri am Schreibtisch gewerkelt hab...  und mich vielleicht ein bisschen zu eifrig an die Arbeit geworfen habe. Dann findet mein Kopf nämlich kein Ende und das Karussell dreht sich weiter bis Abends zur Yogastunde. 

Daher hab ich mir die Meditationschallenge für Euch überlegt und es auch bereits erfolgreich ausprobiert.

Bist Du dabei?

10 Tage meditieren - Du investierst 10 Minuten Deiner Zeit und schaust, was passiert. 

Ich habe meine Lieblingsmeditationen für Dich aufgenommen und sende Dir über 10 Tage jeden Tag eine Meditation per Email zu. So kannst Du verschiedene Meditationen ausprobieren und sehen, was für Dich funktioniert. Wenn Du möchtest, können wir uns gegenseitig motivieren und austauschen in meiner Facebook-Gruppe oder auf Instagram. Klicke auf die Schaltfläche, um dort hin zu gelangen.

Die Challenge ist kostenlos - wenn Du Dich schon einmal auf die Warteliste setzen möchtest, dann klicke auf den Button unten, um mir eine E-Mail zu senden. Ich melde mich dann, wenn es los geht :-)

Überlege in der Zwischenzeit doch schon einmal, wann genau Du in Deinem Tagesablauf 10 Minuten Zeit für die Meditation entbehren kannst - Du brauchst nichts außer Dir selbst und Deinem Handy oder Computer. Naja, am Anfang vielleicht noch etwas Ruhe ;-) Später soll der Sinn sein, dass Du Dir in jeder Umgebung mit der Meditation Ruhe und Gelassenheit schenken kannst.